Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V.
Pressemitteilungen

Themen


Recht und Politik

Mitgliedsorganisationen

Landesverband

Publikationen

Zum Reinhören

Downloads

Termine

Links

Ferienhäuser

Newsletter

Kontakt & Impressum

Datenschutz

facebook

YouTube


coding + custom cms © 2002-2019
AD1 media · 1147910 | 5
Leben ohne Barrieren [ Übersicht anzeigen ]

barrierefreies Bauen (LBO)
barrierefreier Nahverkehr (ÖPNV)
Wandern mit dem Rollstuhl (Tourismus)
barrierefreie Spielzeugwelt
Journalistenwettbewerb "Aber bitte barrierefrei!"
Wettbewerb „Barrierefreie Gemeinde 2012“

„Jede Barriere ist eine zu viel.“

„Jede Barriere ist eine zu viel.“
„Jede Barriere ist eine zu viel.“

Jede Barriere ist eine zu viel.“ Von einer barrierefreien Umwelt profitieren alle. Sie ist ein „Muss“ für Menschen mit Behinderungen, um am Leben in der Gemeinschaft teilzuhaben. Sie erleichtert den Alltag für junge Eltern mit Kinderwagen oder den Großeltern mit Gehhilfen. Sie ist ein „Muss“ für Menschen mit Behinderungen, um am Leben in der Gemeinschaft selbständig und ohne fremde Hilfe teilzuhaben. Deshalb müssen Barrieren weg.

Logo des Wettbewerbs „Gesucht: Barrierefreie Gemeinde 2012“
Logo des Wettbewerbs „Gesucht: Barrierefreie Gemeinde 2012“

Bereits zum 4. Mal (nach 1998, 2002 und 2008) hat der Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V. den Wettbewerb „Gesucht: barrierefreie Gemeinde in Baden-Württemberg 2012“ ausgelobt. Als Partner konnte der Landesverband die Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischen Bausparkassen gewinnen. Gerd Weimer, Beauftragter der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, hat die Schirmherrschaft übernommen. AKTION MENSCH fördert den Wettbewerb finanziell. Der Wettbewerb war auch eine Veranstaltung zum 60-jährigen Jubiläum des Landes Baden-Württemberg. Die Preisverleihung fand am 4. Dezember 2012 in Stuttgart statt.

Die Preisträger 2012 zeichnet aus, dass sie sich seit Jahren nachhaltig und intensiv bemühen, ihre Gemeinde für mobilitätsbehinderte Menschen in allen Bereichen zugänglich zu machen und ihnen damit die selbst bestimmte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu erleichtern. Kriterium für die Auszeichnung war, dass die Gemeinden möglichst durchgängig in den unterschiedlichen Handlungsfeldern wie Bildung und Erziehung, Verwaltung, Wohnen, Öffentlicher Personennahverkehr, Freizeit / Kultur / Sport, Handel und Gewerbe sowie im Tourismus Barrieren abbauen. Bei der Auswertung wurde bewusst die Topografie nicht berücksichtigt, da eine Gemeinde diese weder unmittelbar noch mittelbar beeinflussen kann. Um eine Vergleichbarkeit der Gemeinden untereinander zu erhalten, wurden die Gemeinden – entsprechend der Einwohnerzahlen – in sieben vergleichbare Gruppen zugeordnet.

Beim Wettbewerb 2012 wurden insgesamt acht Gemeinden ausgezeichnet. Die Preisträger sind:

  • Hagnau am Bodensee, Bodenseekreis (1.482 Einwohner)
    bereits 2008 ausgezeichnet
  • Grabenstetten, Landkreis Reutlingen (1.570 Einwohner)
    bereits 2008 ausgezeichnet
  • Schwarzach, Neckar-Odenwald-Kreis (3.188 Einwohner)
    bereits 1998, 2002 und 2008 ausgezeichnet
  • Löffingen, Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald (7.609 Einwohner)
  • Isny, Landkreis Ravensburg (14.383 Einwohner)
    bereits 1998 und 2008 ausgezeichnet
  • Bad Saulgau, Landkreis Sigmaringen (17.355 Einwohner)
  • Ludwigsburg, Landkreis Ludwigsburg (87.020 Einwohner)
  • Tübingen, Landkreis Tübingen (88.200 Einwohner)
    bereits 2008 ausgezeichnet

Zum Weiterlesen:

Auschreibung
Gesucht: Wettbewerb barrierefreie Gemeinde 2012

Dokumentation
Wettbewerb barrierefreie Gemeinde 2012

Links

Informationen zur Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen finden Sie unter www.arge-online.org


 
Wettbewerb "Barrierefreie Gemeinde 2008"
Wettbewerb "Barrierefreie Gemeinde 2002"
Wettbewerb "Behindertenfreundliche Gemeinde 1998"




zum Seitenanfang



Download
Wettbewerbsunterlagen

 


Download
Wettbewerbsdokumentation

 


Links und Hinweise

Spenden
Auf eigenen Füßen stehen – Koch- und Haushalttipps für Menschen mit Behinderung
LAG SELBSTHILFE Baden-Württemberg e.V.
Ferienhäuser des Landesverbandes
GKV - Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen
»Windelwechsel auf dem Fußboden? Nein, danke!« - Toiletten für alle » Baden-Württemberg
Der Paritätische Wohlfahrtsverband LV Baden-Württemberg
Ziel: Barrierefreiheit!
Bundesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V.
Serviceportal für Baden-Württemberg
LEUCHTLINIE - Beratung und Auskunft für Betroffene von rechter Gewalt
Logo des Hilfetelefons Gewalt gegen Frauen | Externer Link zur Seite:  »Online Beratung«  (Seite öffnet im neuen Fenster)
Gemeinsame Servicestellen für Rehabilitation in Baden-Württemberg
Wandern mit dem Rollstuhl in Baden-Württemberg