Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V.

Themen

Leben ohne Barrieren

Recht und Politik

Mitgliedsorganisationen

Landesverband

EUTB-Stellen

Publikationen

Zum Reinhören

Downloads

Termine

Links

Ferienhäuser

Newsletter

Kontakt & Impressum

Datenschutz

facebook

YouTube
LVKM-BW.Blog


coding + custom cms © 2002-2024
AD1 media · 1819308 | 5
+ + + Pressemitteilungen + + + [ Übersicht anzeigen ]

Landesverband fordert: Pflegende Mütter sichtbar machen – wohnortnahe Entlastungsangebote schaffen!

   08. März 2023
Weltfrauentag 2023

Stuttgart, 08.03.2023 – Regelmäßig ist zu lesen von Powerfrauen, die locker Kind und Karriere unter einen Hut kriegen, sich gesellschaftlich engagieren und kleine Auszeiten im Alltag finden, um neue Kraft zu tanken. Wer denkt dabei an die taffe Familienmanagerin, die Working Mum zuhause, die unentgeltlich über Jahre und Jahrzehnte ihr behinderten Kindes pflegt und betreut und oft ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse zurücksteckt? „Lasst uns pflegende Mütter sichtbar machen!“ fordert der Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg.

Die „letzte Generation“ klebt sich auf Straßen fest, um auf die Gefahren des Klimawandels aufmerksam zu machen. Mitglieder der Gewerkschaften gehen auf die Straße und streiken für mehr Anerkennung im Beruf und Tariferhöhungen. Pflegende Mütter behinderter Kinder sind dagegen in der Öffentlichkeit unsichtbar. Sie stehen rund um die Uhr als unbezahlte Pflegekräfte bereit, nehmen in Kauf, im Alter in die Armutsfalle zu tappen. Sie kämpfen sich durch Antragsformulare für Schwerbehindertenausweis, Pflegeleistungen, Hilfsmittel und begleiten ihre Kinder zu Ärzten und Therapien. Zeit, auf die Straße zu gehen, für ihre Rechte und Bedürfnisse zu streiten, fehlt.

„Pflegende Mütter behinderter Kinder haben unseren Respekt und unsere Anerkennung verdient“, sagt Jutta Pagel-Steidl, Geschäftsführerin des Landesverbandes für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg. „Applaus spenden allein reicht nicht aus.“ Pflegende Mütter brauchen ab und zu eine Pause. Damit diese möglich ist, braucht es Kurzzeitangebote in jedem Stadt- und Landkreis. „Die pflegenden Mütter können nicht mehr warten. Die Zeit drängt: es ist fünf nach zwölf.“


 zur Druckansicht - >> 




zum Seitenanfang


Links und Hinweise

Spenden
Bundesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V.
Ferienhäuser des Landesverbandes
Logo des Hilfetelefons Gewalt gegen Frauen | Externer Link zur Seite:  »Online Beratung«  (Seite öffnet im neuen Fenster)
Auf eigenen Füßen stehen – Koch- und Haushalttipps für Menschen mit Behinderung
Wandern mit dem Rollstuhl in Baden-Württemberg
LAG SELBSTHILFE Baden-Württemberg e.V.
GKV - Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen
Der Paritätische Wohlfahrtsverband LV Baden-Württemberg
Ziel: Barrierefreiheit!
»Windelwechsel auf dem Fußboden? Nein, danke!« - Toiletten für alle » Baden-Württemberg
LEUCHTLINIE - Beratung und Auskunft für Betroffene von rechter Gewalt
Serviceportal für Baden-Württemberg
Gemeinsame Servicestellen für Rehabilitation in Baden-Württemberg