Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V.

Themen

Leben ohne Barrieren

Recht und Politik

Mitgliedsorganisationen

Landesverband

Publikationen

Zum Reinhören

Downloads

Termine

Links

Ferienhäuser

Newsletter

Kontakt & Impressum

Datenschutz

facebook

YouTube


coding + custom cms © 2002-2018
AD1 media · 1044080 | 4
+ + + Pressemitteilungen + + + [ Übersicht anzeigen ]

Landesregierung bestellt Stephanie Aeffner als neue Landesbehindertenbeauftragte
Landesverband bedauert ehrenamtliche Lösung

   27. September 2016
 

Stuttgart, 27.09.2016 – In der heutigen Regierungspressekonferenz stellten Ministerpräsident Kretschmann und Sozialminister Lucha die neue ehrenamtliche Landesbehindertenbeauftragte Stephanie Aeffner vor. Sie tritt damit die Nachfolge von Gerd Weimer an. Der Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg (LVKM) bedauert, dass das Amt der Landesbehindertenbeauftragten erneut ehrenamtlich ausgefüllt werden soll.

Bei der Regierungspressekonferenz stellte sich die neue ehrenamtliche Landesbehindertenbeauftragte Stephanie Aeffner vor.
Bei der Regierungspressekonferenz stellte sich die neue ehrenamtliche Landesbehindertenbeauftragte Stephanie Aeffner vor.

„Inklusion ist eine Mammutaufgabe. Um hier wirklich mit großen Schritten voranzukommen, wäre eine hauptamtliche Stelle einer Landesbehindertenbeauftragten sinnvoll und notwendig“, so LVKM-Geschäftsführerin Jutta Pagel-Steidl im Anschluss an die Regierungspressekonferenz. „Gleichzeitig muss die Stelleninhaberin ihr persönliches Auskommen mit einer anderen – mit der Funktion zu vereinbarenden – Tätigkeit absichern. Diese unterschiedlichen Anforderungen unter einen Hut zu bekommen, wird sicher nicht einfach.“ Dennoch zeigt sich Pagel-Steidl zuversichtlich. „Frau Aeffner ist eine engagierte Streiterin für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Wir sind sicher, dass sie die neue Aufgabe mit Bravour erledigt. Dabei hat sie unsere volle Unterstützung.“

Der Landesbehindertenbeirat hatte bereits letzte Woche sein „Benehmen“ zur Neubesetzung erteilt. „Benehmen ist eine zu schwache Form der Beteiligung – und daher ein Webfehler des Landesbehindertengleichstellungsgesetzes. Ganz im Sinne des Grundsatzes „nichts über uns ohne uns“ hatten wir uns eine stärkere Mitwirkung gewünscht. Dies wäre eine klare Stärkung der Unabhängigkeit der oder des Landesbehindertenbeauftragten gewesen“, so Pagel-Steidl.


 zur Druckansicht - >> 




zum Seitenanfang


Links und Hinweise

Spenden
LAG SELBSTHILFE Baden-Württemberg e.V.
Logo des Hilfetelefons Gewalt gegen Frauen | Externer Link zur Seite:  »Online Beratung«  (Seite öffnet im neuen Fenster)
Auf eigenen Füßen stehen – Koch- und Haushalttipps für Menschen mit Behinderung
Bundesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V.
Gemeinsame Servicestellen für Rehabilitation in Baden-Württemberg
Wandern mit dem Rollstuhl in Baden-Württemberg
LEUCHTLINIE - Beratung und Auskunft für Betroffene von rechter Gewalt
Ferienhäuser des Landesverbandes
Der Paritätische Wohlfahrtsverband LV Baden-Württemberg
»Windelwechsel auf dem Fußboden? Nein, danke!« - Toiletten für alle » Baden-Württemberg
GKV - Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen
Ziel: Barrierefreiheit!
Serviceportal für Baden-Württemberg