Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V.

Themen

Leben ohne Barrieren

Recht und Politik

Mitgliedsorganisationen

Landesverband

Publikationen

Zum Reinhören

Downloads

Termine

Links

Ferienhäuser

Newsletter

Kontakt & Impressum

Datenschutz

facebook

YouTube


coding + custom cms © 2002-2018
AD1 media · 1043912 | 4
+ + + Pressemitteilungen + + + [ Übersicht anzeigen ]

Jutta Pagel-Steidl erneut in den SWR-Rundfunkrat gewählt

   20. Mai 2015
 
Foto: »Jede Barriere ist eine zu viel!« - Jutta Pagel-Steidl wird sich auch künftig im SWR-Rundfunkrat für Barrierefreiheit und Inklusion einsetzen.
Foto: »Jede Barriere ist eine zu viel!« - Jutta Pagel-Steidl wird sich auch künftig im SWR-Rundfunkrat für Barrierefreiheit und Inklusion einsetzen.

Stuttgart, 20.05. 2015 - Für den 5. Rundfunkrat des Südwestrundfunks (SWR) hat der Ständige Ausschuss des Landtags von Baden-Württemberg in seiner Sitzung am Dienstagabend, 19. Mai 2015, Jutta Pagel-Steidl als Vertreterin der baden-württembergischen Behindertenorganisationen gewählt. Jutta Pagel-Steidl ist Geschäftsführerin des Landesverbandes für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg. Seit 2003 ist sie Mitglied im SWR-Rundfunkrat. Ihre erneute Kandidatur wurde von vielen Selbsthilfeverbänden aktiv unterstützt.

Wie der Vorsitzende des Ständigen Ausschusses, der Abgeordnete Dr. Stefan Scheffold (CDU) erläuterte, wurden im Rahmen des Entsendeverfahrens für die fünfte Amtszeit des SWR-Rundfunkrates (2015 bis 2020) von den entsendeberechtigten Organisationen zum Teil mehrere Personen benannt. In diesen Fällen könne der Ständige Ausschuss nach den Bestimmungen des SWR-Staatsvertrages eine Auswahlentscheidung treffen. Die entsprechende geheime Abstimmung sei nach einer Vorstellungsrunde, an der die Kandidatinnen und Kandidaten teilgenommen hätten, in der Sitzung des Ständigen Ausschusses am Dienstagabend erfolgt.

Jutta Pagel-Steidl freute sich über das Vertrauen der Abgeordneten und versprach, sich weiterhin stark zu machen für den Ausbau der barrierefreien Programmangebote. Sie kündigte außerdem an, darauf zu achten, dass der Anspruch der UN-Behindertenrechtskonvention in Blick auf Inklusion im öffentlich-rechtlichen Rundfunk umgesetzt werde. Sie verband damit ihre Erwartung, dass das von ARD und ZDF gemeinsam geplante Jugendangebot für die Zielgruppe der 14- bis 29-jährigen barrierefrei und inklusiv gestaltet wird. Zu den ersten Gratulanten zählte Hans Ulrich Karg, Vorsitzender des Landesverbandes für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung. „Wir wissen, mit welcher Ernsthaftigkeit sie sich für die Belange der Menschen mit Behinderungen einsetzt und schätzen ihr Engagement sehr.“ Der Freude und der Gratulation schlossen sich Vertreter der LAG SELBSTHILFE Baden-Württemberg, des Landesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter Baden-Württemberg, des Deutschen Schwerhörigenbunds Landesverband Baden-Württemberg, des Landesblinden- und –sehbehindertenverbands Baden-Württemberg, der Badische Blinden- und Sehbehindertenverein, des Blinden- und Sehbehindertenvereins Südbaden und des Blinden- und Sehbehindertenverbands Württemberg an.

Jutta Pagel-Steidl ist Mitglied im Fernsehausschuss, im Ausschuss Recht und Technik sowie im Telemedienausschuss. Sie ist derzeit stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses Recht und Technik sowie stellvertretendes Mitglied im ARD-Programmbeirat. Am 10. Juli 2015 wird sich der 5. SWR-Rundfunkrat in Stuttgart konstituieren. Ihm werden erneut 74 Mitglieder angehören, davon 51 aus Baden-Württemberg und 23 aus Rheinland-Pfalz.


 zur Druckansicht - >> 




zum Seitenanfang


Links und Hinweise

Spenden
LEUCHTLINIE - Beratung und Auskunft für Betroffene von rechter Gewalt
Ferienhäuser des Landesverbandes
Logo des Hilfetelefons Gewalt gegen Frauen | Externer Link zur Seite:  »Online Beratung«  (Seite öffnet im neuen Fenster)
Serviceportal für Baden-Württemberg
Wandern mit dem Rollstuhl in Baden-Württemberg
Auf eigenen Füßen stehen – Koch- und Haushalttipps für Menschen mit Behinderung
GKV - Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen
Der Paritätische Wohlfahrtsverband LV Baden-Württemberg
LAG SELBSTHILFE Baden-Württemberg e.V.
Ziel: Barrierefreiheit!
»Windelwechsel auf dem Fußboden? Nein, danke!« - Toiletten für alle » Baden-Württemberg
Bundesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V.
Gemeinsame Servicestellen für Rehabilitation in Baden-Württemberg