Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V.

Themen

Leben ohne Barrieren

Recht und Politik

Mitgliedsorganisationen

Landesverband

Publikationen

Zum Reinhören

Downloads

Termine

Links

Ferienhäuser

Newsletter

Kontakt & Impressum

Datenschutz

facebook

YouTube


coding + custom cms © 2002-2018
AD1 media · 1043904 | 3
+ + + Pressemitteilungen + + + [ Übersicht anzeigen ]

„Jede Barriere ist eine zuviel!
Gemeinsam radeln und rollen wir sie weg!“ Rad- und Rollitour
für die ganze Familie vom Max-Eyth-See zur „Neckarine“

   04. Mai 2012
Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai 2012
Das Team vom Landesverband
Das Team vom Landesverband

Stuttgart. Barrieren behindern. Deshalb müssen sie weg. Gemeinsam laden der Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V. und der Körperbehinderten-Verein Stuttgart e.V. am Samstag, 5. Mai 2012, zu einer Rad- und Rollitour für die ganze Familie ein. Ob Fahrrad, Handbike, Rollfiets, E-Rolli, Rikscha, Rollator, Inliner oder zu Fuß – wir machen uns auf den Weg vom Max-Eyth-See nach Bad Cannstatt. Bestehende Barrieren werden sichtbar – und gemeinsam können Menschen mit und ohne Behinderung Barrieren überwinden und dabei noch jede Menge Spaß haben. Unser Ziel ist die „Neckarine“, ein großer Spielplatz in Form eines Schiffes mit viel Platz für ein gemütliches Picknick. „Wir freuen uns über eine große Gruppe, die sich am Neckar entlang schlängelt“, so Britta Seybold vom Körperbehinderten-Verein Stuttgart. „Die Teilnehmer erhalten ein Aktions-T-Shirt“, verspricht Landesverbandsgeschäftsführerin Jutta Pagel-Steidl. Jetzt hoffen die Organisatoren auf gutes Wetter, aber: „die Aktion findet bei jedem Wetter statt.“

Barrierefreiheit ist längst nicht im Alltag angekommen. Damit das gleichberechtigte und selbstverständliche Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung gelingt, unterstützt die AKTION MENSCH diese Aktion. Die Botschaft ist eindeutig: Von einer barrierefreien Umwelt profitieren alle! Entscheidend ist: das gemeinsame Engagement vieler Menschen in ganz Deutschland macht den 5. Mai zu einem wichtigen und kraftvollen Zeichen für eine barrierefreie und damit inklusive Gesellschaft.

Ein Quiz mit Fragen rund um das Thema Barrierefreiheit lädt Passanten ein, sich spielerisch damit auseinanderzusetzen. Der Aktionstag ist zugleich Auftakt für den Wettbewerb „Gesucht: barrierefreie Gemeinde in Baden-Württemberg 2012“. Dieser wird zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft baden-württembergischer Bausparkassen ausgelobt. Die Schirmherrschaft übernimmt Gerd Weimer, Beauftragter der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen.


 zur Druckansicht - >> 




zum Seitenanfang


Links und Hinweise

Spenden
LEUCHTLINIE - Beratung und Auskunft für Betroffene von rechter Gewalt
Ziel: Barrierefreiheit!
Auf eigenen Füßen stehen – Koch- und Haushalttipps für Menschen mit Behinderung
»Windelwechsel auf dem Fußboden? Nein, danke!« - Toiletten für alle » Baden-Württemberg
LAG SELBSTHILFE Baden-Württemberg e.V.
Serviceportal für Baden-Württemberg
Ferienhäuser des Landesverbandes
Logo des Hilfetelefons Gewalt gegen Frauen | Externer Link zur Seite:  »Online Beratung«  (Seite öffnet im neuen Fenster)
GKV - Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen
Wandern mit dem Rollstuhl in Baden-Württemberg
Gemeinsame Servicestellen für Rehabilitation in Baden-Württemberg
Bundesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V.
Der Paritätische Wohlfahrtsverband LV Baden-Württemberg