Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V.

Themen

Leben ohne Barrieren

Recht und Politik

Mitgliedsorganisationen

Landesverband

Publikationen

Zum Reinhören

Downloads

Termine

Links

Ferienhäuser

Newsletter

Kontakt & Impressum

Datenschutz

facebook

YouTube


coding + custom cms © 2002-2018
AD1 media · 1043904 | 3
+ + + Pressemitteilungen + + + [ Übersicht anzeigen ]

Wir haben die Wahl: „Nichts über uns ohne uns!“

   16. März 2011
 

Stuttgart. Am 27. März 2011 wird in Baden-Württemberg ein neuer Landtag gewählt. Die heiße Phase des Wahlkampfes hat längst begonnen. Rund 7,8 Millionen Bürgerinnen und Bürger sind wahlberechtigt, darunter auch viele Menschen mit Behinderung. Sie entscheiden mit ihrer Stimme, wer in den kommenden fünf Jahren Verantwortung in der Landespolitik übernimmt. Jede Stimme zählt!

Die umfassende Teilhabe in allen Lebensbereichen steht im Mittelpunkt der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung. Der Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V. setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 1966 für ein unbehindertes Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung, und damit für eine inklusive Gesellschaft, ein.

Bei Veranstaltungen zur Landtagswahl oder auch in der Berichterstattung in den Medien steht die Politik für Menschen mit Behinderung (noch) nicht im Mittelpunkt. Deshalb haben wir Wahlprüfsteine formuliert, zu Themen die Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung und ihre Familien bewegen. Gezielt fragten wir die derzeit im Landtag von Baden-Württemberg vertretenen Parteien nach ihren Positionen.

  • „Nichts über uns ohne uns!“ Wie wollen die Parteien die umfassende Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in allen Lebensbereichen umsetzen? Können sie als „Experten in eigener Sache“ in Entscheidungsprozesse beteiligt?
  • „Familie ist Zukunft!“ – Kinderland Baden-Württemberg Wie sieht die Zukunft der „Frühen Hilfen“ aus? Wie steht es mit den Angeboten zur Familienentlastung? Wie kann Beruf und Familie vereinbart werden? Wie sieht die Zukunft der Schulkindergärten aus?
  • „Wir gehören dazu!“ – Arbeit & Beschäftigung, Eingliederungshilfe, Gesundheit, Pflege, Wohnen Wie wird sicher gestellt, dass Menschen auch mit schweren Behinderungen und hohem Hilfe- bzw. Pflegebedarf sich ihre Wohnform selbst wählen können? Wie soll die Pflegeversicherung weiterentwickelt werden? Wie sieht die Zukunft der gesundheitlichen Versorgung aus? Wie können Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben teilhaben?
  • Bürgerschaftliches Engagement und Selbsthilfe Wie geht es nach dem Wegfall des Zivildienstes weiter? Wie wird Selbsthilfe gefördert?
  • „… aber bitte barrierefrei!“ Wie kann ein „Leben ohne Barrieren“ umgesetzt werden?

Die Antworten von CDU, SPD, Bündnis90/DIE GRÜNEN und FDP haben wir in unserem Heft „Wahlprüfsteine zur Landtagswahl 2011“ veröffentlicht. Sie finden es hier zum download.


 zur Druckansicht - >> 




zum Seitenanfang


Links und Hinweise

Spenden
GKV - Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen
LEUCHTLINIE - Beratung und Auskunft für Betroffene von rechter Gewalt
Logo des Hilfetelefons Gewalt gegen Frauen | Externer Link zur Seite:  »Online Beratung«  (Seite öffnet im neuen Fenster)
Wandern mit dem Rollstuhl in Baden-Württemberg
Der Paritätische Wohlfahrtsverband LV Baden-Württemberg
»Windelwechsel auf dem Fußboden? Nein, danke!« - Toiletten für alle » Baden-Württemberg
Gemeinsame Servicestellen für Rehabilitation in Baden-Württemberg
Auf eigenen Füßen stehen – Koch- und Haushalttipps für Menschen mit Behinderung
Ferienhäuser des Landesverbandes
LAG SELBSTHILFE Baden-Württemberg e.V.
Serviceportal für Baden-Württemberg
Ziel: Barrierefreiheit!
Bundesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V.