+ + + Druckansicht + + +  << - zurück 

Der Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung
Baden-Württemberg e.V. informiert:
LVKM / home

EUTB - Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

EUTB steht für „Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung“ - oder „Eine für alle“. Die EUTB will Menschen mit Behinderungen befähigen, am Leben in der Gesellschaft teilzuhaben. Die EUTB hilft, den richtigen Weg zu finden – aber entscheiden müssen Sie selbst!

www.teilhabeberatung.de
EUTB - Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Beratungsstellen des Landesverbands

Wir sind Träger von insgesamt vier barrierefreien Teilhabe-Beratungsstellen an den Standorten Karlsruhe, Ludwigsburg, Stuttgart, Weingarten (Landkreis Ravensburg). Hier finden Sie die Kontaktdaten unserer EUTB-Stellen:

76131 KarlsruheFasanenstraße 10
Svenja Feldereutb-karlsruhe@lvkm-bw.de
Tel: 0721 - 120 834 99
Mobil: 0160 - 625 01 89

71638 LudwigsburgLeonberger Straße 31
Maike Ahlgrimmeutb-ludwigsburg@lvkm-bw.de
Tel: 07141 - 972 54 60
Mobil: 0160 - 904 240 40
Ursula Weheutb-ludwigsburg@lvkm-bw.de
Tel: 07141 - 972 54 60
Mobil: 0175 - 285 87 41

70192 StuttgartAm Mühlkanal 25
Emily Ernsteutb-stuttgart@lvkm-bw.de
Tel: 0711 - 248 473 190
Mobil: 0151 - 533 298 39

88250 WeingartenLöwenplatz 9
Corinna Madereutb-weingarten@lvkm-bw.de
Tel: 0751 - 791 034 51
Mobil: 0160 - 927 138 95
Cathrin Friedricheutb-weingarten@lvkm-bw.de
Tel: 0751 - 791 034 49
Mobil: 0151 - 508 800 19

Wen berät die EUTB?

Die EUTB unterstützt und berät alle

  • Menschen mit Behinderungen oder mit chronischer Erkrankung
  • von Behinderung bedrohte Menschen
  • Angehörigen von Menschen mit Behinderungen oder von Behinderung bedrohten Menschen

Unsere Kernkompetenz liegt im Bereich „Körper- und Mehrfachbehinderung“. Hier verfügen wir über besondere Erfahrungen. In unserer Beratung sind wir aber nicht auf diese Zielgruppe beschränkt. Wir beraten behinderungsübergreifend. Wir sind in den jeweiligen Regionen gut vernetzt und können Sie bei Bedarf ggf. mit Ihrem Anliegen an eine noch geeignetere Teilhabeberatungsstelle weiter vermitteln.

Zu welchen Themen berät die EUTB?

Die EUTB berät Sie in allen Fragen zur Rehabilitation und Teilhabe. Dazu gehören beispielsweise

  • Hilfe beim Ausfüllen von Antragsformularen
  • Begleitung bei Behördengängen (z.B. Ermittlung des individuellen Hilfebedarfs, Teilhabeplanung, …)
  • Fragen zur geeigneten Kindertagesstätte/ Schule für Ihr Kind mit Behinderung
  • Fragen rund um die Themen Arbeiten / Wohnen / Freizeitgestaltung
  • Fragen zum Persönlichen Budget
  • usw.

Was ist das Besondere an der EUTB?

  • Die Beratung ist kostenlos.
  • Die Beratung ist an keine Mitgliedschaft an einen Verein gebunden.
  • Die Beratung ist unabhängig von den Trägern, die Leistungen erbringen oder bezahlen.
  • Die Beratung ist ergänzend zur Beratung anderer Stellen wie z.B. der Agentur für Arbeit, der gesetzlichen Rentenversicherung, der Kranken- oder Pflegeversicherung, dem Träger der Eingliederungshilfe...
  • Die Beratung ist bereits möglich bevor Sie konkrete Leistungen beantragen, z.B. im Teilhabeverfahren.
  • Die Beratung erfolgt „auf Augenhöhe“, damit Sie ihre Entscheidungen selbstbestimmt treffen können. Sie allein sind die Bestimmerin / der Bestimmer.
  • Die Beratung gibt Rat und Orientierung. Sie informiert über Angebote und Hilfen.
  • Die Beratung erfolgt nach Ihren individuellen Bedürfnissen.
  • Die Beratung von Betroffenen für Betroffene (sog. Peer Counseling) spielt eine wesentliche Rolle. Vielfach sind unsere hauptamtlichen Beraterinnen und Berater selbst sog. Peers, d.h. sie leben selbst mit einer Behinderung oder chronischen Erkrankung oder sind deren Angehörige. Wir bieten und vermitteln aber auch die Beratung von Betroffenen für Betroffene.
  • Die Beratung erfolgt in der Regel im persönlichen Gespräch in unseren barrierefreien Beratungsstellen, telefonisch, per E-Mail oder per Videochat. Die Beratung kann im Einzelfall auch aufsuchend (z.B. bei Ihnen zu Hause) erfolgen.

Die EUTB bietet keine rechtliche Begleitung und Beratung im Widerspruchs- und Klageverfahren an.

Weitere Informationen finden Sie unter
www.teilhabeberatung.de
www.gemeinsam-einfach-machen.de



Quelle: www.lv-koerperbehinderte-bw.de/n/c16-0.php
Datum: 27.02.2024 / 01.55 Uhr
 << - zurück