+ + + Druckansicht + + +  << - zurück 

Der Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung
Baden-Württemberg e.V. informiert:
LVKM / home

Aalen – barrierefrei?!?

   07. März 2005
 

Aalen. Menschen mit Behinderung haben mit Barrieren zu kämpfen. „Barrieren aus dem Weg räumen“ will daher der Körperbehindertenverein Ostwürttemberg mit Sitz in Aalen. Gemeinsam mit der lokalen Agenda21-Gruppe „Umweltfreundlich mobil“ engagierten sich Menschen mit und ohne Behinderung für ein barrierefreies Aalen.

Entstanden ist mit Hilfe der Filmfreunde Aalen ein Kurzfilm, in dem Aalen aus der Sicht des Rollstuhlfahrers Alexander Becker erlebbar wird. Die fehlende Rampe, der unerreichbare Ampeldrückknopf, zu hohe Bordsteinkanten sind Alltagshindernisse, mit denen Rollstuhlfahrer zu kämpfen haben.

Am 3. März 2005 wurde der Film im Aalener Torhaus vor rund 50 Interessierten uraufgeführt. Bei einer anschließenden Podiumsdiskussion mit Vertretern der Stadtverwaltung, des Körperbehindertenvereins Ostwürttemberg und des Landesverbandes für Körper- und Mehrfachbehinderte Baden-Württemberg sowie Betroffenen wurden nach praktischen Lösungsansätzen gesucht.

„Barrierefreiheit ist nicht immer eine Frage des Geldes“ hieß es sehr oft. Eine frühzeitige Einbeziehung der Betroffenen und ihrer Verbände könnte so manchen Euro und Frust sparen, denn: „richtig geplant ist bereits halb gebaut“. Auch im Blick auf die älter werdende Gesellschaft hat das Thema Barrierefreiheit Hochkonjunktur.

„Barrierefrei bauen ist ein Bauen für die Zukunft.“

v.i.S.d.P:

Jutta Pagel, Geschäftsführerin
LV für Körper- und Mehrfachbehinderte Baden-Württemberg e.V.
Haußmannstraße 6 • 70188 Stuttgart
Telefon 0711 / 2155 - 220 • eMail info@lv-koerperbehinderte-bw.de



Quelle: www.lv-koerperbehinderte-bw.de/n/c1-1.php
Datum: 26.10.2021 / 00.37 Uhr
 << - zurück