+ + + Druckansicht + + +  << - zurück 

Der Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung
Baden-Württemberg e.V. informiert:
LVKM / home

Tagung: Essen ist mehr als nur Nahrungsaufnahme

   27. Juli 2006
 

Stuttgart. „Was bedeutet Ernährung für Menschen mit schweren und schwersten Behinderungen?“ Diese Frage steht im Mittelpunkt einer gemeinsamen Tagung des Landesverbandes und der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart am 19. September 2006 in Stuttgart-Hohenheim.

Essen und Trinken ist für jeden Menschen sowohl etwas Lebensnotwendiges als auch etwas Alltägliches. Essen und Trinken wird in unserer Gesellschaft auch mit Lust und Genuss verbunden. „Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen.“

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit schweren und schwersten Behinderungen sind oftmals auf eine Ernährung mit pürierter Kost oder Sonde angewiesen, um einer Aspiration vorzubeugen und die tägliche Flüssigkeits- und Energiezufuhr sicherstellen zu können. Die als Dialog gestaltete Nahrungsaufnahme bietet wichtige Entwicklungsaspekte und Bildungsmomente. Dadurch zeigt sich Ernährung als ein für verschiedenste Berufsgruppen zentrales Thema, das einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit schwersten Behinderungen leisten kann. Die Fachtagung will einen Dialog mit allen Beteiligten in Gang setzen.

Die genaue Ausschreibung sowie das Anmeldeformular stehen hier als download bereit.

v.i.S.d.P:

Jutta Pagel, Geschäftsführerin
Landesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte Baden-Württemberg
Haußmannstraße 6 • 70188 Stuttgart
Telefon 0711 / 2155 – 220 • Telefax 0711 / 2155 - 222



Quelle: www.lv-koerperbehinderte-bw.de/n/c1-0.php
Datum: 26.09.2021 / 21.39 Uhr
 << - zurück